Es ist Mitte Januar 2018. Die Familie fährt weiterhin mit dem VW Bus und Euro5 Diesel-Motor in Deutschland herum. Überwiegend Langstrecke versteht sich!

VW-Diesel_EU5_Tachostand_20180122
120.000km glatt!

Dabei nutzen wir sooft es geht unsere Pedelecs, für

  • den Kindertransport zum Kindergarten
  • den Kindertransport zum Sportverein
  • die Einkäufe in der Stadt,
  • und Termine bei Banken, Ärzten, etc.

Doch es kommt immer wieder zu Ausnahmen.

  • der Wäschetrockner war im Dezember 2017 kaputt, die Werkstatt ist am Neckartor in Stuttgart, also einmal hinbringen und einmal abholen
  • die Kinder sollen Skifahren lernen, also ging es vor Silvester schnell ins Allgäu
  • der Einladung zur Silvesterparty nach Mannheim mussten wir einfach folgen, waren doch 3 Familien mit VW Bussen und Euro5-Diesel anwesend
  • zweimal Kinder-Skikurse auf der Schwäbischen Alb

Was haben andere Diesel-Besitzer für Alternativen?

Auf dem täglichen Pendelweg stehen auch einige VW Busse gleichen Typs. Ich wollte im Januar mal klingeln und fragen, was die Besitzer bei Fahrverboten machen werden?

  • Der silberne VW Caravelle in Stuttgart Vaihingen wurde Ende Dezember durch einen VW Caddy mit Euro6 Dieselmotor ersetzt. Soweit die erste Reaktion.
  • Die Besitzerin eines schwarzen Multivans fraf ich gestern zufällig an, sie ist dreifache Mutter und Hundebesitzerin „Ich weiß gar nicht, wie ich das ohne großes Auto machen soll?“ waren ihre Worte. Mitte des Jahres kommt ein VW Bus als Benziner ins Haus – ob das für die Umwelt soviel besser ist?

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) überlegt, auch in Esslingen zu klagen. Was ein Witz! Ist die Strecke, an der die Mess-Station steht doch die einzige Möglichkeit, die nördlichen Stadtteile zu erreichen – wie sonst? Umweg über Fellbach und Stetten? HARHAR!

Esslingen_Messstation.PNG

Unten im Bild ist blau markiert die Abfahrt von der B10, dann geht es in Richtung Mess-Station und danach teilt sichs nach links in Richtung SULZGRIES / KRUMMENACKER / RÜDERN und nach rechts in Richtung LIEBERSBRONN / HEGENSBERG / HOHENKREUZ usw. Die L1150 rechts unten im Bild ist bereits am Limit, noch mehr Verkehr kan ndiese Straße nicht stemmen!

Ich muss offen sagen, ich bin mittlerweile für eine Stuttgarter City-Maut!

Dann müssen endlich Alternativen geschaffen werden – Moment NEIN – es muss endlich ein Stuttgarter Verkehrskonzept ganzheitlich erstellt werden. Das in Form eines Außenringes oder besserer Schienen-Infrastruktur oder auch einem Radwegenetz, wobei das für Pendler von außerhalb Stuttgart eher uninteressant ist.

Solange es geht, werden wir zum gelegentlichen Einkaufen im Gerber o.ä. mit dem Auto fahren – warum? Drei total platte kleine Kinder, einiges an Gepäck. Und dann funktioniert der Fahrstuhl nicht oder ein Kind muss auf die Toilette, wenn wir es endlich in die bahn geschafft haben. Nein – ganz ehrlich – das schaffe ich nicht!

Advertisements